Eidg. Diplom einer höheren Fachschule

Agro-Kaufmann/-frau HF

planen, führen, realisieren, beraten, berechnen

Komplettes Berufsporträt herunterladen

Was macht ein/e Agro-Kaufmann/-frau HF?

Agrokaufleute übernehmen vielfältige Aufgaben in landwirtschaftlichen Genossenschaften oder anderen Organisationen, z.B. bei Bundesämtern oder auch in Firmen, die auf Pflanzenschutzmittel, Futter- oder Düngemittel spezialisiert sind.

Sie sind Führungskräfte, die das Verkaufspersonal und die Fachleute der Administration anleiten. Sie führen das Finanz- und Rechnungswesen, erstellen Bilanzen und Erfolgsrechnungen. Sie übernehmen den Wareneinkauf und sie kalkulieren die Preise der Produkte. Sie erarbeiten Marketingkonzepte, planen und realisieren Werbemassnahmen und verkaufsfördernde Aktionen. Sie sind für fachgerechte Lagerhaltung und -bewirtschaftung der Produkte verantwortlich.

Im Bereich Verkauf und Handel von Agrarprodukten ist eine wichtige Aufgabe auch die fachliche Beratung der Landwirte und Landwirtinnen.

Was und wozu?

  • Damit der Agro-Kaufmann für seine Sortimentsgestaltung sicher sein kann, dass die landwirtschaftlichen Produkte in einwandfreiem Zustand und pünktlich zum Verkauf anstehen, organisiert er den Transport und die Lagerung.
  • Damit das erworbene Getreide, Saatgut und Futtermittel gewinnbringend an seine Abnehmer gelangt, analysiert die Agro-Kauffrau den Markt und entwickelt dank ihrer Marketingkenntnisse passende Werbemassnahmen.
  • Damit der Agro-Kaufmann Dünge- und Pflanzenschutzmittel zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis einkaufen kann, vergleicht er die Konditionen der Lieferanten im In- und Ausland.
  • Damit sich die Agro-Kauffrau bei ihren Handelsmassnahmen nicht verrechnet, beobachtet sie den Markt, kennt sich aus in Agrarpolitik, Gesetzgebung sowie in den Import- und Exportbestimmungen.

Facts

Zutritt
a) Berufslehre als Landwirt/in EFZ, Gemüsegärtner/in EFZ, Obstfachmann/-frau EFZ, Geflügelfachmann/-frau EFZ, Winzer/-in EFZ oder Weintechnologe/-login EFZ oder

b) Florist/in EFZ, Gärtner/in EFZ, Kaufmann/-frau EFZ oder Detailhandelsfachmann/-frau Landi EFZ und

c) mind. 1 Jahr Berufserfahrung in der Agrarwirtschaft.

Bei berufsbegleitender Ausbildung: 50%-Anstellung in der Agrarwirtschaft.
Ausbildung
2 Jahre Vollzeitausbildung am Strickhof Lindau (ZH) oder 3 Jahre berufsbegleitend.
Sonnenseite
Die Agrarwirtschaft ist ein internationales, dynamisches Gebiet und so sind auch die Tätigkeiten der Agro-Kaufmänner und -Kauffrauen. Die erforderlichen analytischen Fähigkeiten und ein Gespür für Trends geben diesem Beruf eine spannende Komponente.
Schattenseite
Immer mehr nehmen auch klimatische und politische Ereignisse Einfluss auf die Arbeit der Agrokaufleute. Als Führungskraft gilt es, Entscheidungen zu treffen, die genau durch solche Einflüsse manchmal zu ungewollten Entwicklungen führen.
Gut zu wissen
Lernende ausbilden, Rechnungswesen, Steuer- und Lohnabrechnungen, all das gehört genauso zu diesem Beruf wie die Beobachtung des Agrarmarktes. Will man die Entwicklungen und Trends fürs Unternehmen nutzen, gilt es, die besten Strategien und Massnahmen daraus abzuleiten.

TOP 10 Anforderungen

wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
sehr wichtig
wichtig

Karrierewege als Agro-Kaufmann/-frau HF

Kurse in Rechnungswesen, Marketing, Personalführung; Kurse von landwirtschaftlichen Organisationen.

Agronom FH, Energie- und Umwelttechnikingenieur/in FH (Bachelor)

Detailhandelsmanager/in HFP, Verkaufsleiter/in HFP (eidgenössisches Diplom)

Agro-Kaufmann/-frau HF

Landwirt/in EFZ, anderer Abschluss in der Agrarwirtschaft oder gleichwertiges EFZ (siehe Zutritt)

Komplettes Berufsporträt herunterladen