Eidg. Fachausweis

Projektleiter/in Glas BP

produzieren, planen, analysieren, koordinieren, überwachen, leiten, führen

© AMS Karrierefotos
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Was macht ein/e Projektleiter/in Glas BP?

Glas ermöglicht nicht nur Licht in Wohnräumen, sondern ist ein attraktives Element moderner Architektur. Seine Einsatzmöglichkeiten sind äusserst vielseitig, sowohl im Innen- wie auch iim Aussenbereich von Bauobjekten.

Projektleiter und Projektleiterinnen Glas wissen, wo und in welcher Form Glas am besten eingesetzt wird, deshalb sind sie nicht nur gute technische Berater, sondern auch geschickte Verkäufer. Bei ihrer Kundschaft handelt es sich um Architekten, Baufachleute oder Privatpersonen, die sie fachkundig beraten und bis zum Auftragende und zum Teil darüber hinaus begleiten. Sie sind besonders gefragt, wenn es um komplexe Glasbauprojekte geht, die eine sorgfältige Planung erfordern. Die Umsetzung von Marketingkonzepten, Kundenakquisition, Planung und Überwachung der Produktionsarbeiten oder die Montage vor Ort – Projektleiter Glas koordinieren ihre Projekte von der Bestandsaufnahme vor Ort bis zur Übergabe des Objekts.

Deshalb verfügen sie auch über Führungskompetenz. Denn sie müssen die Mitarbeitenden richtig anweisen, damit sie eine reibungslose Realisierung der Aufträge, bei der auch die Qualität stimmen muss, jederzeit gewährleisten können.

Was und wozu?

  • Damit auch nicht alltägliche Glasarbeiten, die besondere Planungskompetenzen erfordern, erfolgreich durchgeführt werden, erledigt sie der Projektleiter Glas mit Feingefühl und Kompetenz.
  • Damit keine Mitarbeiter gefährdet werden, achtet die Projektleiterin Glas auf eine konsequente Einhaltung der Vorschriften.
  • Damit in der Produktion und der Montage alles wie am Schnürchen läuft, sorgt der Projektleiter Glas für reibungslose Abläufe.
  • Damit die Glasarbeiten effizient erledigt werden, übernimmt die Projektleiterin Glas die Verantwortung für sämtliche Arbeitsschritte, vom Erfassen vor Ort bis zur Bauabgabe.

Facts

Zutritt
Bei Prüfungsantritt:

a) Abgeschlossene berufliche Grundbildung als Glaser/in EFZ sowie mindestens 2 Jahre Berufserfahrung im kaufmännisch-technischen Bereich eines Glasunternehmens oder

b) andere abgeschlossene Berufsausbildung und anschliessend 3 Jahre Berufserfahrung im selben Bereich.
Ausbildung
1½ Jahre berufsbegleitende Ausbildung in Form von Kursen.

Hinweis: Die Kurskosten werden teilweise vom Bund übernommen. Absolventen/-innen einer Berufsprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 9'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.
Sonnenseite
Glas als Material hat grosses Wachstumspotenzial und fasziniert auch als Beruf. Der wirtschaftliche und gesellschaftliche Beitrag des Glaserberufs besteht insbesondere im Einsatz des ökologischen und wiederverwertbaren Baustoffes Glas im architektonischen Bereich.
Schattenseite
Am Werkstoff Glas kann man sich leicht verletzen. Die Kanten müssen gesäumt und die Ecken der Glasplatten gebrochen und gerundet werden, um dies zu verhindern. Dazu werden Säummaschinen verwendet, die durch Schleifbänder mit Siliziumkarbid die scharfen Kanten abtragen.
Gut zu wissen
Projektleiter/innen Glas üben in Glasbetrieben eine Funktion im mittleren Kader aus. Als Spezialisten und Spezialistinnen für die Glasproduktion, die Planung der technischen Ausführungen und die Kundenakquise tragen sie wesentlich zum Betriebserfolg bei.

TOP 10 Anforderungen

unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig

Karrierewege als Projektleiter/in Glas BP

Es bestehen Weiterbildungangebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie vom Schweizerischen Flachglasverband SFV.

Architekt/in FH, Bauingenieur/in FH (Bachelor)

Techniker/in HF Bauplanung (eidg. Diplom)

Glasermeister/in HFP (eidg. Diplom)

Projektleiter/in Glas BP

Glaser/in EFZ oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)

Komplettes Berufsporträt herunterladen