Eidg. Diplom

Spenglermeister/in HFP

planen, organisieren, berechnen, kommunizieren, akquirieren, verhandeln

Komplettes Berufsporträt herunterladen

Was macht ein/e Spenglermeister/in HFP?

Damit Hausdächer und Fassaden vor Regen, Hagel, Schnee, Wind und Sonne geschützt sind, braucht es Dachrinnen, Abflussrohre, solide Fensterrahmen und Verkleidungen an den Aussenwänden. Diese helfen auch Energie zu sparen und sollen soweit möglich attraktiv sein.

Spenglermeister und Spenglermeisterinnen kümmern sich um die gesamte Projektabwicklung von Spenglerarbeiten, so dass die nötigen Anforderungen erfüllt werden, um diese Witterungseinflüsse abzuwenden. Als Betriebsleiter eines Spenglerbetriebs oder Führungskraft in einem grösseren Unternehmen berechnen sie den Material- und Personalaufwand, planen sie die Arbeitsabläufe, überwachen und begleiten diese bis zur Endabrechnung. In Kleinbetrieben legen die Spenglermeister und -meisterinnen bei den praktischen Arbeiten oftmals selbst Hand an, sei es in der Werkstatt oder auf der Baustellen. Doch bevor es zur Ausführung kommt, erstellen sie für ihre Auftraggeber Konstruktionsvorschläge, berechnen die Kosten, setzen Offerten auf, bestellen das nötige Material und koordinieren die Personaleinsätze. Dank guter Planung und Organisation stellen sie sicher, dass die Ausführungsarbeiten fachgerecht und rechtzeitig umgesetzt werden.

Als Führungskräfte befassen sie sich auch mit administrativen Arbeiten, mit Marketingmassnahmen und der Kundenbetreuung, mit der Preispolitik sowie mit Steuer- und Versicherungsfragen. Sie beachten die Vorschriften zur Arbeitssicherheit, Unfallverhütung und zum Umweltschutz.

Was und wozu?

  • Damit das Gleichgewicht zwischen den Einnahmen und Ausgaben beibehalten werden kann, kalkuliert der Spenglermeister auch Material-, Einkaufs- und Personalkosten mit ein sowie mögliche Investitionen.
  • Damit die Arbeiten in einem Neubau bei der Lieferung der Aussenwandverkleidungen rechtzeitig beginnen können, disponiert die Spenglermeisterin die Personaleinsätze und bespricht sich mit der Bauherrschaft.
  • Damit die Lernenden bei der Montage von Dachrinnen auf der Baustelle sowie in der Werkstatt praktische Erfahrungen sammeln können, instruiert sie der Spenglermeister bei verschiedenen Arbeiten.
  • Damit der Spenglerbetrieb regelmässig Aufträge erhält, veranlasst die Spenglermeisterin verschiedene Werbemaßnahmen und akquiriert neue Kundschaft telefonisch oder per E-Mail.

Facts

Zutritt
Bei Prüfungsantritt:

a) Ausbildung als Spenglerpolier/in BP mit eidg. Fachausweis oder gleichwertiger Abschluss und

b) anschliessend mind. 4 Jahre Berufserfahrung in der Spenglerbranche sowie

c) die erforderlichen Module bzw. gleichwertige Abschlüsse.
Ausbildung
1½ Jahre mit insgesamt 19 Wochen in 2- bis 3-wöchigen Ausbildungsblöcken oder 2 Jahre berufsbegleitende Ausbildung.

Hinweis: Die Kurskosten werden teilweise vom Bund übernommen. Absolventen/-innen einer Höheren Fachprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 10'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.
Sonnenseite
Auch wenn die Spenglerarbeit nicht direkt zur Fassadengestaltung gehört, leisten die Spenglermeister und Spenglermeisterinnen doch einen Beitrag zum Erscheinungsbild eines Gebäudes und setzen nebst der Funktionalität gewisse ästhetische Akzente.
Schattenseite
Bei diesem Beruf kommen doch einige Tätigkeitsfelder zusammen, die alle beachtet werden müssen. Umsicht und Koordinationsvermögen sind wichtig, will man ein Chaos vermeiden. Gute Organisation ist alles!
Gut zu wissen
Ob man als Spenglermeister oder Spenglermeisterin eine Abteilung leitet, die Geschäftsführung eines Spenglerbetriebes übernimmt oder als Unternehmer eine eigene Firma betreibt, kunden- und serviceorientiertes Denken und Handeln ist stets gefragt. Spenglerarbeiten braucht es zwar immer, die Aufträge sind jedoch wie bei anderen Berufen im Bausektor auch konjunkturabhängig.

TOP 10 Anforderungen

sehr wichtig
sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar

Karrierewege als Spenglermeister/in HFP

Unternehmer/in mit eigenem Spenglerbetrieb

Gebäudetechnikingenieur/in FH (Bachelor)

Spenglermeister/in HFP

Spenglerpolier/in BP mit eidg. Fachausweis oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)

Komplettes Berufsporträt herunterladen