Eidg. Fachausweis

Spezialist/in öffentlicher Verkehr BP

planen, gestalten, regeln, überwachen, ermitteln, weiterleiten

Komplettes Berufsporträt herunterladen

Was macht ein/e Spezialist/in öffentlicher Verkehr BP?

Ohne die fachkundige Planung und Gestaltung des öffentlichen Verkehrs, sei es fürs Tram, den Bus, Zug oder fürs Schiff, kämen die Fahrgäste kaum pünktlich ans Ziel. Spezialisten und Spezialistinnen öffentlicher Verkehr kennen sich in diesen Bereichen bestens aus. Sie kümmern sich um die Planung für den Einsatz der Fahrzeuge sowie die Gestaltung des Angebots, der Fahrpläne und Linien. Aus wirtschaftlichen Gründen planen und koordinieren sie die Anschlüsse der öffentlichen Transportmittel langfristig, denn jede Änderung hat Einfluss auf den gesamten Fahrzeugbetrieb sowie die Angaben auf sämtlichen gedruckten oder digitalen Fahrplänen.

Bei einer Störung des Regelbetriebs informieren sie die Fahrgäste sowie die zuständigen Stellen und veranlassen die nötigen Massnahmen. Betriebsausfälle oder -unterbrüche dokumentieren sie und setzen so ihre Vorgesetzten in Kenntnis. Auch der Verkauf, die Dienstleistungen an die Kundinnen und Kunden sowie verschiedene Marketingmassnahmen gehören in den Zuständigkeitsbereit der Berufsleute. Dabei berücksichtigen sie die strategischen Vorgaben der Geschäftsleitung, ermitteln die Bedürfnisse der Kundschaft und gewährleisten so die Zufriedenheit und Neugewinnung von Fahrgästen. Zu ihren weiteren Aufgaben gehört auch der Personaleinsatz. Dazu erstellen sie Dienstpläne, fördern die Mitarbeitenden und beziehen sie in neue Projekte mit ein. Diese stimmen sie ab mit Fachpersonen aus anderen Verkehrsunternehmen, Politik, öffentlichen Verwaltungen und Verbänden.

Was und wozu?

  • Damit die öffentlichen Transportmittel nicht nur schnell ans Ziel kommen, sondern auch umweltfreundlich, berücksichtigt der Spezialist öffentlicher Verkehr diese Aspekte auch bei der Planung der Ressourcen.
  • Damit ein Verkehrsbetrieb die Kundenzufriedenheit verbessern kann, erarbeitet die Spezialistin öffentlicher Verkehr ein Umfrageformular und ermittelt so die Bedürfnisse, Hinweise und Vorschläge der Fahrgäste.
  • Damit der Busbetrieb fliessend ist, die Busse möglichst pünktlich losfahren können und keine Konflikte mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln entstehen, koordiniert der Spezialist öffentlicher Verkehr die Linien.
  • Damit das Team bei einer Betriebsstörung so rasch wie möglich zum Einsatz kommt und die nötigen Massnahmen ergreifen kann, instruiert die Spezialistin öffentlicher Verkehr die einzelnen Mitarbeitenden.

Facts

Zutritt
Bei Prüfungsantritt:

a) Berufliche Grundbildung (EFZ), gymnasiale Maturität oder gleichwertiger Abschluss und

b) anschliessend 3 Jahre Berufserfahrung, davon 2 Jahre im öffentlichen Verkehr sowie

c) die erforderlichen Module bzw. gleichwertige Abschlüsse.
Ausbildung
1½ Jahre berufsbegleitende Kurse.

Hinweis: Die Kurskosten werden teilweise vom Bund übernommen. Absolventen/-innen einer Berufsprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 9'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.
Sonnenseite
Den öffentlichen Verkehr zum Fliessen bringen und das auf Jahre hinaus, ist ein tolles Gefühl. Die Spezialisten und Spezialistinnen öffentlicher Verkehr haben die Fäden in der Hand, dass die Fahrgäste zufrieden ans Ziel gelangen.
Schattenseite
Je nachdem, wo sich ein Betriebsausfall eines Verkehrsmittels ereignet, können auch andere Fahrzeuglinien betroffen sein und einen Rattenschwanz an Verkehrsunterbrüchen zur Folge haben. In solchen Situationen brauchen die Berufsleute einen klaren Kopf.
Gut zu wissen
Spezialisten und Spezialistinnen öffentlicher Verkehr sind in Planungsbüros und Planungsabteilungen, in Leitstellen und Betriebsleitzentralen oder Verkaufsstellen für Verkehrsangebote anzutreffen. Ihre Arbeitgeber können nationale oder regionale Bahn-, Bus- oder Schifffahrtsunternehmen sein. Für welche Verkehrsmittel sie auch arbeiten, da sie ihre Arbeit oft mit anderen Fachgruppen zeitlich koordinieren müssen, kann es immer wieder hektisch zu und her gehen.

TOP 10 Anforderungen

sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar
wichtig

Karrierewege als Spezialist/in öffentlicher Verkehr BP

Verkehrsingenieur/in FH (Bachelor); BSc (FH) in Tourism, BSc (FH) in Business Administration – Tourismus und Mobilität

Tourismusfachmann/-frau HF, Marketingmanager/in HF (eidg. Diplom)

Manager/in öffentlicher Verkehr HFP (eidg. Diplom)

Spezialist/in öffentlicher Verkehr BP

Berufliche Grundbildung mit EFZ oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)

Komplettes Berufsporträt herunterladen